95 JAHRE FC EITTING

Unser FCE feiert im Jahr 2017 sein 95-jähriges Vereinsjubiläum. Hierzu möchten wir ein einzigartiges Festprogramm auf die Beine stellen. Es sind alle, Jung und Alt, ganz herzlich eingeladen mit uns zu feiern und zu lachen. Als einer der Hauptattraktionen wurde Thoms "Rix" Rottenbiller verpflichtet. Des Weiteren wollen wir eine bayrische Bettelhochzeit aufführen, sowie einen Festgottes, Vatertagsfeier, Ehrungsabend und ein Watt-Turnier organisieren. Als Abschluss bietet unsere Küchen noch ein Kesselfleischessen an.

KARTENVORVERKAUF FÜR KABARETTABEND BEI METZGEREI WIEST UND BÄCKEREI EMSLANDER

Festprogramm

 

NEU AB JANUAR 2017 - JAZZ DANCE


Übungsleiter:
Alexandra Klinger
Andrea Kreuzpointner

Freitags, 17.30 - 18.30 Uhr


Kursinhalte:Die Kinder haben in Ihrer Freizeit die Möglichkeit sich zu bewegen und Tanzschritte in einer Gruppe einzuüben. Im Vordergrund steht natürlich der Spaß am Tanzen und die Freude an Bewegung.

 

Weihnachten 2016

Nach einem Rekordergebnisse bei der Christbaumversteigerung musste Vorstand Fred Neudecker noch den traditionellen Kopfstand aufführen.

Beim traditionellen Schätzspiel bei der Weihnachtsfeier ging es darum den Stromverbrauch am Eittinger Sportheim zu schätzen. Der exakte Stromverbrauch im Jahr 2015 lag bei 12938 kw/h. Dem Wert am nächsten kamen: Wolfgang Ettl (12860 - 1. Platz) Georg Neudecker (12720 – 2. Platz) Liese Neudecker (13433 – 3. Platz) Auf unserem Foto nahmen die drei Sieger die Preise, Geselchtes spendiert von Emmeran Ettl, vom 2. Vorstand entgegen.

v.l.: Georg Neudecker, Wolfgang Ettl, 2. Vorstand Martin Lenz und Liese Neudecker

 


 

FC Eitting I macht Aufstieg in die Bayernliga Süd perfekt

Mittenwald - Es war ein hartes Stück Arbeit, aber am Ende hielten die Nerven von Emmeran Ettl, Albert Röslmair, Michael Maier und Andreas Huber. Von den letzten vier Spielen mussten mindestens drei gewonnen werden. Zunächst wartete der Tabellenführer EC Antdorf. Ohne Chance blieben dort die Eittinger und unterlagen klar mit 17:12. Also hieß es volle Konzentration auf die nächsten Gegner, denn es mussten drei Siege eingefahren werden. Das nächste Spiel wurde gegen Helios-Daglfing II mit 13:11 knapp gewonnen. Danach hieß der Gegner ES Holzkirchen. Dieser wurde klar mit 16:8 nach Hause geschickt. Schließlich ging es in der letzten Partie des Tages gegen den ESC aus Dorfen um Sekt oder Selters. Das Spiel war an Spannung nicht zu überbieten. Nach fünf Kehren stand es 14:11 für die Eittinger Buam. Nach einem Fehlschuss wurde der Nachschuss verschenkt, aber es ging trotzdem gut und das Spiel endete 17:11 für Eitting I und so hieß es zum Schluss: "Bayernliga, wir kommen!" Der Jubel kannte keine Grenzen und der erste Aufstieg der Vereinsgeschichte in die dritthöchste Klasse im Winter war perfekt. Nicht so gut lief es leider für die zweite Moarschaft des FC. Mit am Ende 17:37 Punkten reichte es für das Team um Anton Maier, Peter Maier, Hermann Meßner und Fabian Ahrens nur zu Rang 28. Dies bedeutet leider den Abstieg in die Bezirksliga. Der Wiederaufstieg soll dann aber das Ziel für die kommende Saison sein.

Nichts desto trotz war es ein gelungener Abschluss der diesjährigen Eissaison. Der FC Eitting ist stolz auf seine Stockschützen.

Foto: stehend v. l. Emmeran Ettl, Andreas Huber sitzend v. l. Albert Röslmair, Michael Maier

Mehr zu den Meisterschaften ist hier zu finden.

 

Fußballer souverän Vereinsmeister

Am Samstag, 08.10.16 wurde der erste Vereinsmeister der Stockschützen-Abteilung des FC Eitting ermittelt. Bei durchwachsenem Wetter traten sieben Moarschaften um den Titel an. Am Ende wurde die Moarschaft um Fred Neudecker, Klaus Neudecker, Harry Ludwig und Wolfgang Ettl mit überragenden 13:1 Punkten der erste Titelträger. Neben dem Mannschaftstitel wurde auch ein "Lattl-König" gesucht. Pro Durchgang mussten 6 Schuss auf das sogenannte "Lattl-Gstell" absolviert werden. Dabei konnte man maximal 35 Punkte erreichen und man konnte soviel Durchgänge spielen wie man wollte. Pro Durchgang musste man 2 € bezahlen und der Gesamterlös wurde dann auf die ersten drei Gewinner aufgeteilt. Es wurden insgesamt 73 Durchgänge von den Teilnehmern gespielt. Am Ende siegte mit 32 Punkten Harry Ludwig knapp vor Peter Maier mit 31 Punkten. Auf den Bronzeplatz landete Mathias Ringleb mit 30 Punkten.

Bei Bortzeit und Freibier ließen die Eittinger dann den Tag gemütlich ausklingen. Ein besonderes Dankeschön geht an den Eittinger Fischerbräu, die Bäckerei Emslander, die Metzgerei Wiest und an die Pizzeria "Da Massimo", die Brotzeit, Semmeln, Getränke und Gastrogutscheine gestiftet haben.

 

 

Mannschaftsbild im Herbst 2016


Auf dem Photo, oben von links: Trainer Hirth Michael,Wosnitza Joshua, Gutsche Marcus, Hänsel Kristian, Limmer Xaver, Trainer Limmer Gere
Unten von links: Streicher Sebastian, Strobl Noah, Lerch Tim, Forstner Constantin, Voithenleitner Toni