Die "königlichen" aus Eitting verteidigen ihren Titel

Vom 01.-03.06. fanden die 28. Internationalen Stocksporttage in Seeboden/Kärnten statt.
Insgesamt 80 Herren-Teams aus vier Ländern kämpften auf 4 Spielstädten um die begehrte Wappentrophäe.
Die Eittinger traten in Seeboden mit 2 Teams an. Die Moarschaft um Albert Röslmair, Anton Maier, Raffael Raspa und Sabrina Maier belegten einen beachtlichen 11. Platz von 15 Teams.
In der anderen Gruppe sorgten die 4 Eittinger Biwe Fabian Ahrens, Michael Maier, Heinz Hattensperger und Andreas Huber wiedermal für Furore:
Es gelang Ihnen in 14 Partien ungeschlagen zu bleiben! Dies bedeute die erneute Teilnahme im großen Finale!! 6 Teams kämpften ab 15 Uhr im Finale in Seeboden vor 350 begeisterten Zuschauern um den Gesamtsieg. Eitting startete souverän mit einem Sieg gegen die Schützen aus Oed/Oberösterreich. Das zweite Match wurde ebenfalls gewonnen. Sie ließen den Hagersbergern/Oberösterreich keine Chance. Dann würde es ziemlich dunkel über Seeboden. Ein Gewitter braute sich zusammen, dass sich dann am Ende des 3. Spiels entleerte. Das 3. Spiel wurde gegen den SV Millstädter See-Ladler ebenfalls gewonnen. Nach dem 3. Spiel würden die Moarschaftsführer zur Beratung ins Wettkampfbüro einberufen, weil es nicht danach aussah, dass es zum regnen aufhören würde. Es goss aus Kübeln. Nach der Besprechung stand fest, dass das Finale abgebrochen wird und die 3 Spiele in die Wertung gingen. Mit der besseren Stocknote stand dann die Titelverteidigung der Wappentrophäe fest. Der Jubel kannte keine Grenzen und die 350 Leute freuten sich von Herzen mit den "königlichen" aus Eitting mit!
Wer 17 Spiele ungeschlagen bleibt, hat den Sieg auch redlich verdient!

Die komplette Vorstandschaft des FC Eitting gratuliert zu diesem großen Erfolg.
Danke für die überragende Performance und die Österreicher wissen jetzt endlich, wo und wer Eitting ist!


Bild v. l. Michael Maier Heinz Hattensberger, Andreas Huber, Fabian Ahrens

 

 

Gemeindeturnier 2018

 

Blaue Jungs mit weiblicher Unterstützung Gemeindesieger 2018 im Stockschießen

Das diesjährige Finale des Eittinger Gemeindeturniers im Stockschießen fand am Samstag bei strahlendem Sonnenschein auf der Asphaltanlage an der Berglerner Straße statt. 9 Moarschaften kämpften ab 15 Uhr um den Gemeindepokal. Am Ende hatten die Blauen Jungs mit 11:3 Punkten und der besseren Stocknote knapp die Nase vorn. Mit der selben Punktzahl und der schlechteren Stocknote wurde der Gesangsverein aus Eitting zweiter und der FC Eitting mit 9:7 Punkten dritter.

Nach den Grußworten von Bürgermeister Georg Wiester, der die Bezuschussung der neuen Flutlichtanlage und die Bahnsanierung ansprach und das die Anlage durch die Pflege (hauptverantwortlich dafür ist Peter Maier) immer noch, auch nach 30-jährigen Bestehen, eine Vorzeigeanlage sei, übergab er den Pokal an den diesjährigen Sieger.

Die Stocksportabteilung möchte sich bei allen freiwilligen Helfern und bei allen beteiligten Vereinen aus der Gemeinde recht herzlich bedanken. Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, Stock Heil!

 

Nächster riesen Erfolg für Eittings Stöcklfreunde

Am 19.08.2017 fand zum zweiten Mal, der von den Stockschützen Kirchasch ins Leben gerufene Concordia-Cup, statt. Die Kirchascher haben einen Sponsor gefunden, die Concordia-Versicherung vertreten durch Georg Mesner und Dominik Stricker, die, wie bereits im Vorjahr, 500 Euro für die Sieger spendierten!
Bei diesem stark besetzten und im Eisstock-Kreis 306 einmaligen Turnier geht es nicht um Fleisch- oder Wurstpreise, sondern um Bares!
Bei der ersten Auflage 2016 wurden Fabian Ahrens, Franz Huber, Klaus Fink und Andreas Huber nur durch die schlechtere Stocknote hinter den Hausherren aus Kirchasch Zweiter. Dies war trotz der anfänglichen Enttäuschung an Hand des knappen Ergebnisses ein riesen Erfolg.
Dieses Vorjahresergebnis sollte jedoch heuer getoppt werden. Bei schwierigen Witterungsverhältnissen, es setzte immer wieder der Regen ein, dadurch wurden die Pflasterbahnen in Kirchasch kurzerhand zu eine Art Hochgeschwindigkeitskurs umfunktioniert, da war also Gefühl und Genauigkeit gefragt.
Die vier Routinies Albert Röslmair, Emmeran Ettl, Peter Maier und Andreas Huber setzten sich trotz der nicht einfachen Situation nach neun harten Partien souverän mit 15:3 Punkten durch und holten somit zum ersten Mal den schönen Wanderpokal und die Siegprämie von 150 Euro nach Eitting.
Dieser Erfolg ist ein weiterer Meilenstein in der sehr erfolgreichen Geschichte der Eittinger Stocksportfreunde!

Auf dem Siegerfoto v. l. n. r.: Georg Mesner, Herbert Enzbrunner, Albert Röslmair, Andreas Huber, Emmeran Ettl, Peter Maier und Dominik Stricker.

 

Eitting I verpasst Aufstieg in die Oberliga nur knapp,
Eitting II hält mit viel Glück die Klasse

Nach einer mäßigen Vorrunde am 27.05.2017 in Hallbergmoos, wo die beiden Eittinger Teams gleichauf auf den Plätzen 9 und 10 lagen und der Rückstand auf die Aufstiegsplätze schon 6 Punkte betrug, hielt sich die Freude bei Emmeran Ettl, Fabian Ahrens, Hermann Pointner, Andreas Huber, Albert Röslmair, Anton und Peter Maier sowie Hermann Meßner in Grenzen. Also hieß es alle Kraft in die Rückrunde zu stecken, um noch weiter nach oben zu kommen.

Am 24.06.17 machten sich also die 8 Protagonisten auf nach Aschheim, um doch noch einen Aufstiegsplatz zu erreichen, weil in dieser Sportart ja bekanntlich nichts unmöglich ist.

Nach einer riesigen Aufholjagt verfehlte der FC Eitting I mit Albert Röslmair, Anton Maier, Peter Maier und Hermann Meßner um 2 Pünktchen den 2. Platz, der den Aufstieg bedeutet hätte. Nichts desto trotz war das eine riesen Leistung und der beachtliche 3. Platz war der Lohn für die Schinderei in Aschheim, wo der Belag nicht leicht zu spielen ist bzw. war.

Für die zweite Mannschaft um Emmeran Ettl, Fabian Ahrens, Hermann Pointner und Andreas Huber wurde es eng. Schon nach dem 3. Spiel war klar, dass nach vorne nichts mehr geht und man versuchen musste, nach hinten abzusichern, damit nicht der Abstieg droht. Mit viel Glück reichte es auf Grund der besseren Stocknote zum 11. Platz und dies war zugleich der Klassenerhalt.

Auch wenn es nicht zum Aufstieg gereicht hat, werden die Eittinger Stöcklfreunde mit Sicherheit im nächsten Sommer wieder angreifen.

 

 

 

Eitting III verpasst um Haaresbreite den Aufstieg in die "Kreisklasse A"

Am 20.05.17 wurde die diesjährige Meisterschaft der "Kreisklasse B" mit 11 Moarschaften in Hallbergmoos ausgetragen. Mit den Schützen Raffael Raspa, Klaus Fink, Franz Huber und Josef Faltlhauser erreichte die dritte der Stocksportler des FC Eitting einen sehr beachtlichen 5. Platz. Sie verfehlten damit den Aufstiegsplatz nur um ein mickriges Pünktlein. Dies soll aber die starke Leistung der vier Freunde des gepflegten Stocksports nicht schmälern.

Die Vorstandschaft gratuliert zu diesem herausragenden Erfolg auf das herzlichste und ist sich sicher, dass der Aufstieg im nächsten Sommer angepeilt wird.

 

Eittinger Stockschützen mischen Österreich auf

Mit zwei Moarschaften reiste der FC Eitting am 16. Juni an den Millstädter See, wo die 27. internationalen Stocksporttage statt fanden. Am Samstag traten beide Teams in verschiedenen Gruppen an der Möllbrücke an.

In der Gruppe A schafften Albert Röslmair, Peter Maier, Anton Maier und Raffe Raspa einen beachtlichen 8. Platz. In der Gruppe B triumphierten Andy Huber, Micki Maier, Fabi Ahrens und der Taufkirchner Heinzi Hattensberger mit 17:5 Punkten und zogen so ins grosse Finale, das am gleichen Tag in Seeboden mit den 7 Gruppensiegern ausgetragen wurde, ein.

Unter den Augen der rund 300 Zuschauer entwickelte sich ein klasse Turnier. Als vor dem letzten Spiel klar war, dass man bei einem Sieg das Turnier gewinnen und bei einer Niederlage es verlieren könnte, stieg die Spannung ins Unermessliche. Nach 5 Kehren stand es gegen Austria Graz 9:6 für die Eittinger Biwe. In der letzten Kehren hatte man von hausaus Nachschuss und denn mussten sie halten. Nach Treffern von Huber und Ahrens, masste Hattensberger einen Stock souverän ab. Micki Maier musste den letzten Stock mit der "roten Fanny" verrennen. Und das tat er unter dem Jubel der Zuschauer, seinen Kammeraden und den vier mitfiebernden Kollegen dann auch!

Die Freude kannte keine Grenzen und Freudentränen flossen. Als erste deutsche Moarschaft gewannen sie das Traditionsturnier in der 27. Auflage. Der FC darf stolz auf diese Jungs sein und obendrein war es eine Werbung für den Stocksport!

Anbei ein Foto v.l. Micki Maier, Fabi Ahrens, Heinzi Hattensberger und Andy Huber

 

FC Eitting I macht Aufstieg in die Bayernliga Süd perfekt

Mittenwald - Es war ein hartes Stück Arbeit, aber am Ende hielten die Nerven von Emmeran Ettl, Albert Röslmair, Michael Maier und Andreas Huber. Von den letzten vier Spielen mussten mindestens drei gewonnen werden. Zunächst wartete der Tabellenführer EC Antdorf. Ohne Chance blieben dort die Eittinger und unterlagen klar mit 17:12. Also hieß es volle Konzentration auf die nächsten Gegner, denn es mussten drei Siege eingefahren werden. Das nächste Spiel wurde gegen Helios-Daglfing II mit 13:11 knapp gewonnen. Danach hieß der Gegner ES Holzkirchen. Dieser wurde klar mit 16:8 nach Hause geschickt. Schließlich ging es in der letzten Partie des Tages gegen den ESC aus Dorfen um Sekt oder Selters. Das Spiel war an Spannung nicht zu überbieten. Nach fünf Kehren stand es 14:11 für die Eittinger Buam. Nach einem Fehlschuss wurde der Nachschuss verschenkt, aber es ging trotzdem gut und das Spiel endete 17:11 für Eitting I und so hieß es zum Schluss: "Bayernliga, wir kommen!" Der Jubel kannte keine Grenzen und der erste Aufstieg der Vereinsgeschichte in die dritthöchste Klasse im Winter war perfekt. Nicht so gut lief es leider für die zweite Moarschaft des FC. Mit am Ende 17:37 Punkten reichte es für das Team um Anton Maier, Peter Maier, Hermann Meßner und Fabian Ahrens nur zu Rang 28. Dies bedeutet leider den Abstieg in die Bezirksliga. Der Wiederaufstieg soll dann aber das Ziel für die kommende Saison sein.

Nichts desto trotz war es ein gelungener Abschluss der diesjährigen Eissaison. Der FC Eitting ist stolz auf seine Stockschützen.

Foto: stehend v. l. Emmeran Ettl, Andreas Huber sitzend v. l. Albert Röslmair, Michael Maier

Mehr zu den Meisterschaften ist hier zu finden.

 

Übersicht Stockschützen:

Herzlich Willkommen bei den Stockschützen des FC Eitting,

Unsere Abteilung hat derzeit zwei Herren-Mannschaften auf Eis, drei Herren-Mannschaften auf Asphalt und eine Mixed-Mannschaft (2 Damen und 2 Herren) auf Asphalt im Einsatz. Aufgrund des Personalmangels bei den Frauen mussten wir leider die Damenmannschaft auf Eis und Asphalt abmelden.

 

Trainingszeiten:

von April-Oktober immer Dienstags ab 19:00 Uhr auf der Asphaltanlage an der Berglerner Straße
von Oktober-März immer Samstags ab 13:00 Uhr auf der Asphaltanlage an der Berglerner Straße

Hobbyschützen und Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen. Material (Stöcke, Platten und Stiele) sind zu genüge vorhanden .

 

 

Fußballer souverän Vereinsmeister

Am Samstag, 08.10.16 wurde der erste Vereinsmeister der Stockschützen-Abteilung des FC Eitting ermittelt. Bei durchwachsenem Wetter traten sieben Moarschaften um den Titel an. Am Ende wurde die Moarschaft um Fred Neudecker, Klaus Neudecker, Harry Ludwig und Wolfgang Ettl mit überragenden 13:1 Punkten der erste Titelträger. Neben dem Mannschaftstitel wurde auch ein "Lattl-König" gesucht. Pro Durchgang mussten 6 Schuss auf das sogenannte "Lattl-Gstell" absolviert werden. Dabei konnte man maximal 35 Punkte erreichen und man konnte soviel Durchgänge spielen wie man wollte. Pro Durchgang musste man 2 € bezahlen und der Gesamterlös wurde dann auf die ersten drei Gewinner aufgeteilt. Es wurden insgesamt 73 Durchgänge von den Teilnehmern gespielt. Am Ende siegte mit 32 Punkten Harry Ludwig knapp vor Peter Maier mit 31 Punkten. Auf den Bronzeplatz landete Mathias Ringleb mit 30 Punkten.

Bei Bortzeit und Freibier ließen die Eittinger dann den Tag gemütlich ausklingen. Ein besonderes Dankeschön geht an den Eittinger Fischerbräu, die Bäckerei Emslander, die Metzgerei Wiest und an die Pizzeria "Da Massimo", die Brotzeit, Semmeln, Getränke und Gastrogutscheine gestiftet haben.

 

 

Stockschützen Meisterschaft

Die Eittinger 2. Moarschaft gewann mit einer überragenden Leistung ihre Meisterschaftsrunde und so heißt es im nächsten Jahr: Eitting I und Eitting II sind beide in der Landesliga Nord!

 

Die Vorstandschaft und der gesamte Verein dürfen stolz auf ihre Stockschützen sein!

Mehr zu den Meisterschaften ist hier zu finden.

 

3. Moarschaft der Eittinger Stockschützen steigt in Kreisklasse "B" auf!

Mit einer souveränen Leistung hat die 3. der Stockschützen des FC Eitting ihre Meisterschaft am 09.07.16 in Haag a. d. Amper abgeschlossen. Mit 13:7 Punkten sicherten sich die Schützen Hermann Pointner, Raffael Raspa, Franz Huber und Hermann Meßner den 2. Platz von 11 Moarschaften und sicherten sich somit den Aufstieg in die Kreisklasse "B".

Die Abteilungsleitung gratuliert recht herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Mehr zu den Meisterschaften ist hier zu finden.