Vom 01.-03.06. fanden die 28. Internationalen Stocksporttage in Seeboden/Kärnten statt.
Insgesamt 80 Herren-Teams aus vier Ländern kämpften auf 4 Spielstädten um die begehrte Wappentrophäe.
Die Eittinger traten in Seeboden mit 2 Teams an. Die Moarschaft um Albert Röslmair, Anton Maier, Raffael Raspa und Sabrina Maier belegten einen beachtlichen 11. Platz von 15 Teams.
In der anderen Gruppe sorgten die 4 Eittinger Biwe Fabian Ahrens, Michael Maier, Heinz Hattensperger und Andreas Huber wiedermal für Furore:
Es gelang Ihnen in 14 Partien ungeschlagen zu bleiben! Dies bedeute die erneute Teilnahme im großen Finale!! 6 Teams kämpften ab 15 Uhr im Finale in Seeboden vor 350 begeisterten Zuschauern um den Gesamtsieg. Eitting startete souverän mit einem Sieg gegen die Schützen aus Oed/Oberösterreich. Das zweite Match wurde ebenfalls gewonnen. Sie ließen den Hagersbergern/Oberösterreich keine Chance. Dann würde es ziemlich dunkel über Seeboden. Ein Gewitter braute sich zusammen, dass sich dann am Ende des 3. Spiels entleerte. Das 3. Spiel wurde gegen den SV Millstädter See-Ladler ebenfalls gewonnen. Nach dem 3. Spiel würden die Moarschaftsführer zur Beratung ins Wettkampfbüro einberufen, weil es nicht danach aussah, dass es zum regnen aufhören würde. Es goss aus Kübeln. Nach der Besprechung stand fest, dass das Finale abgebrochen wird und die 3 Spiele in die Wertung gingen. Mit der besseren Stocknote stand dann die Titelverteidigung der Wappentrophäe fest. Der Jubel kannte keine Grenzen und die 350 Leute freuten sich von Herzen mit den "königlichen" aus Eitting mit!
Wer 17 Spiele ungeschlagen bleibt, hat den Sieg auch redlich verdient!

Die komplette Vorstandschaft des FC Eitting gratuliert zu diesem großen Erfolg.
Danke für die überragende Performance und die Österreicher wissen jetzt endlich, wo und wer Eitting ist!


Bild v. l. Michael Maier Heinz Hattensberger, Andreas Huber, Fabian Ahrens